Verschiedenes

Elon Musk ist „not amused“ über Vitalik Buterins Weggang von X

  • Ethereum-Erfinder Vitalik Buterin hat sich dem Social-Media Game Changer Farcaster zugewandt und nutzt Elon Musks Twitter/X offenbar nicht mehr.
  • Der Weggang von Buterin vom Mikroblog-Dienst X könnte zu einer Rivalität zwischen Ethereum und der Dogecoin-Community führen, die Elon Musk unterstützt.

Elon Musk, Eigentümer von SpaceX und X Corp, hat seine Enttäuschung über den Weggang des Ethereum-Erfinders Vitalik Buterin von der X-Plattform zugunsten des dezentralen Social-Network Protokolls Farcaster bekundet. Zuvor hatte der Blockchain-Journalist „Autism Capital“ am Montag angemerkt, dass Buterin die X-Plattform gegenüber Farcaster bevorzugen sollte, um zukünftige Wachstumsaussichten für Ethereum zu gewährleisten:

„Vitalik muss wieder auf X setzen. Farcaster wird den Kulturkampf nicht gewinnen. Wenn er will, dass Ethereum glänzt, sollte er sich mehr auf dieser Plattform engagieren und sich nicht mit seinen auserwählten Kollegen auf eine Insel zurückziehen. Er wird viel mehr Einfluss haben, wenn er die größere Gemeinschaft hier einbezieht.“

Wenn ein Journalist, der sich allen Ernstes „Autism Capital“ nennt, auch noch von „Kulturkampf“ spricht, ist allerdings äusserste Vorsicht geboten. Jedenfalls erregte sein Beitrag große Aufmerksamkeit, die größte wohl bei Elon Musk, dem Eigentümer von X, der die Gründe für Buterins Weggang infrage stellte.

Why did he leave?

— Elon Musk (@elonmusk) March 25, 2024

@farcaster_xyz feels like it’s gotten to the point where it’s quite usable as a twitter alternative for lots of people. The channels thing actually makes it *better* in many ways imo.

That said, spam is increasing; I think dealing with that well is the next challenge.

— vitalik.eth (@VitalikButerin) February 16, 2024

Warum Buterin ein dezentrales Social-Network bevorzugt

Buterin wies seine 5,2 Millionen Follwer allerdings darauf hin, dass Farcaster, ein Ethereum-basiertes Social-Media Netz mit dynamischen Blockchain-Elementen, als Alternative zu Musks X-Plattform gedacht ist. Er schrieb:

„@farcaster_xyz scheint an einem Punkt angelangt zu sein, an dem es für viele Leute als Twitter-Alternative durchaus brauchbar ist. Die Sache mit den Kanälen macht es meiner Meinung nach in vielerlei Hinsicht besser. Allerdings nimmt Spam zu; Ich glaube, damit gut klarzukommen, ist die nächste Herausforderung.“

In der Zwischenzeit wurde die Verwendung der Blockchain-Technologie in sozialen Netzwerken als nicht praktikabel bezeichnet, da sie keine Möglichkeit zur Bearbeitung und Löschung von Daten biete. Die Farcaster Chain ermöglicht die Dezentralisierung von Sozial-Media und gleichzeitig die finanzielle Freiheit durch digitale Vermögenswerte. In der Farcaster-Dokumentation heißt es:

„Ein Netzwerkdesign, das On-Chain-Systeme zur Dezentralisierung des Eigentums nutzt und gleichzeitig Off-Chain-Systeme für eine bessere Nutzererfahrung einsetzt, ist ein besserer Weg zum Aufbau von Social-Networks.“

Implikationen

Die unterschiedlichen Auffassungen von Musk und Buterin könnten tiefgreifende Auswirkungen auf Dogecoin (DOGE) und Ethereum (ETH) haben. Wie CNF berichtete, hat Musks X-Plattform Geldtransfer-Lizenzen in rund 20 US-Bundesstaaten erworben, in dem Bestreben, eine alles umfassende Anwendung zu werden.

Darüber hinaus hat Musk kürzlich seine Unterstützung für die DOGE-Community bekräftigt und betont, dass der Meme Coin bald für Zahlungen integriert werde und für den Kauf von Tesla-Fahrzeugen verwendet werden könne. Beim Schreiben dieses Berichts wurde DOGE um die 18 Cent gehandelt, was einem Anstieg von 25 Prozent in der vergangenen Woche entspricht.

Andererseits könnte X nennenswerte Unterstützung durch Ethereum verlieren. Die häufigen Updates von Buterin über die X wurden in der Vergangenheit genutzt, um kurzfristige Trades zu tätigen.

Bei Redaktionsschluss lag der ETH-Kurs bei 3.582 $ und war in den letzten 24 Stunden um etwa 6 Prozent gestiegen.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *