Verschiedenes

Ehemaliger CEO von Binance startet neues Kryptoprojekt

Binance-Gründer und ehemaliger CEO Changpeng „CZ“ Zhao deutete kürzlich ein bevorstehendes Projekt an, ohne viele Details preiszugeben, außer dass es einen pädagogischen Schwerpunkt haben wird.

Insbesondere wird dieses Projekt keine neuen Token beinhalten, wie CZ selbst bestätigt hat, was jegliche Spekulationen in der Krypto-Community zerstreut.

— CZ 🔶 BNB (@cz_binance) 18. März 2024

Einzelheiten über die Art des Projekts sind noch nicht bekannt, es verspricht jedoch, Bildungsressourcen bereitzustellen. Weitere Informationen werden voraussichtlich bald bekannt gegeben, wie Zhao angab.

Diese Ankündigung fällt mit einem wichtigen Meilenstein für Binance zusammen, da sein verwahrtes Vermögen am 18. März 100 Milliarden US-Dollar überstieg, was einen deutlichen Anstieg gegenüber 40 Milliarden US-Dollar im Vorjahr darstellt.

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen ist Zhao derzeit jedoch in ein Gerichtsverfahren in den Vereinigten Staaten verwickelt, in dem ihm ein Verstoß gegen das Bankgeheimnisgesetz vorgeworfen wird.

Infolgedessen trat er als CEO von Binance zurück.

Trotz Versuchen, seine Kautionsbedingungen zu ändern, um eine Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate zu ermöglichen, ist es Zhao bis zur Verkündung des Urteils weiterhin untersagt, die USA zu verlassen.

Die strengen Maßnahmen des Justizministeriums unterstreichen den Ernst der Lage. Zhao muss nun seine Pässe und Reisedokumente einem vom Gericht bestellten Vormund übergeben, wobei Reisen innerhalb der USA nur unter Aufsicht gestattet sind. Trotz dieser Herausforderungen deutet die Ankündigung des neuen Projekts darauf hin, dass Zhao seine Zeit während des Gerichtsverfahrens produktiv nutzt.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *