Sicherheit

Betrug beenden? Bitcoin-Börse BitForex wird geschlossen, nachdem 57 Millionen US-Dollar auf mysteriöse Weise abgezogen wurden

BitForex, eine Kryptowährungsbörse mit Hauptsitz in Hongkong, hat abrupt den gesamten Betrieb eingestellt, was die Kunden verwirrt und offenbar nicht in der Lage ist, auf ihre Gelder zuzugreifen, da sie sich fragen, ob ein Exit-Betrug stattgefunden hat.

Bevor der Betrieb geschlossen wurde, verzeichneten die Hot Wallets von BitForex am 23. Februar erhebliche Abflüsse digitaler Währungen in Höhe von etwa 56,5 Millionen US-Dollar, wie von pseudonymous festgestellt wurde On-Chain-Ermittler ZachXBT. Laut Daten von CoinMarketCap und CoinGecko scheint die Börse derzeit kein Handelsvolumen zu haben.

Die plötzliche Aussetzung der Abhebungen hat eine Flut von Benutzerbeschwerden auf dem offiziellen Telegram-Kanal von BitForex ausgelöst, mit zahlreichen Berichten über unzugängliche Konten und auf Null gesetzte Guthaben auf Dashboards. Erschwerend kommt hinzu, dass die Börse seit dem Stopp angeblich selektiv Nachrichten gelöscht hat, die auf die Bedenken der Benutzer eingegangen sind, und dass ihre Community Managerin kurz nach dem Vorfall geschwiegen und ihr Profilbild geändert hat.

Entschlüsseln versuchte, BitForex für Kommentare zu erreichen, erhielt jedoch weder von der Börse noch von ihrem Community-Manager sofort eine Antwort.

Es wurden verdächtige Aktivitäten an der Krypto-Börse festgestellt @bitforexcom.

Am 23. Februar verzeichneten ihre Hot Wallets Abflüsse in Höhe von etwa 56,5 Millionen US-Dollar. Kurz nach diesem Zeitpunkt wurde die Bearbeitung der Abhebungen eingestellt, ohne dass seitdem offizielle Ankündigungen erfolgten.

Derzeit stellen Benutzer Fragen zu… pic.twitter.com/gFEcwExHKh

— ZachXBT (@zachxbt) 26. Februar 2024

Die Aussage von BitForex zu „außerplanmäßigen Wartungsarbeiten“ hat wenig dazu beigetragen, die Unruhen zu unterdrücken.

Die Börse teilte dies dem offiziellen Konto des OMI-Ökosystems mit und erklärte auf Twitter (auch bekannt als X): „Nach Angaben der Börse werden derzeit außerplanmäßige Wartungsarbeiten durchgeführt. Wir haben uns direkt an die Börse gewandt und werden die Community informieren, sobald weitere Informationen verfügbar sind.“ .“

BitForex hält fast 7 % des OMI-Angebots. OMI dient als Utility-Token für das Veve-Ökosystem, einen bekannten Marktplatz für den Handel mit NFTs, die von großen Marken wie Marvel und Disney lizenziert sind. OMI stürzte von 0,0069 US-Dollar vor dem Vorfall auf seinen aktuellen Preis von 0,00078 US-Dollar ab, was einem satten Rückgang von 88 % entspricht.

Derzeit ist der Zugang zur Börse weitgehend gesperrt, nur noch wenige Support-Seiten sind zugänglich, darunter eine Ankündigung zum Abgang von CEO Jason Luo am 31. Januar. Alles andere ist für Nutzer und Besucher nicht zugänglich.

Dies ist nicht das erste Mal, dass die Börse auf Kontroversen stößt. Letztes Jahr warf die japanische Finanzdienstleistungsbehörde (FSA) der Börse vor, ohne ordnungsgemäße Registrierung zu operieren, und ihr wurde bereits zuvor vorgeworfen, ihr Handelsvolumen gefälscht zu haben.

Die offizielle BitForex-Gruppe schweigt, aber es ist eine Telegram-Gruppe namens „Scammed by BitForex“ entstanden, die über 150 Benutzer gewonnen hat, die ihre Beschwerden teilen und kollektive Maßnahmen anstreben. Einige Benutzer haben Beschwerden bei der Securities and Futures Commission (SFC) in Hongkong eingereicht und ermutigen andere Opfer, dasselbe zu tun und das Bewusstsein zu schärfen, indem sie sich an Krypto-Influencer und Pädagogen wenden.

Wenn BitForex tatsächlich einen Exit-Betrug durchgeführt hat, wäre es nicht das erste Mal, dass eine Krypto-Börse auf mysteriöse Weise geschlossen wird, während Kundengelder auf dem Konto bleiben. Das bekannteste Beispiel ist wohl QuadrigaCX, eine kanadische Börse, die 2019 nach dem Tod des Gründers Gerald Cotton im Jahr 2018 zusammenbrach. Die Behörden gehen davon aus, dass Kundengelder nie tatsächlich in Kryptowährungen investiert wurden und dass Cotton ein Schneeballsystem beaufsichtigte.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *